Borschemich

...das ist meine Heimat!

Motorradtour 2015 Bitburg / Luxemburg

Vom 05.06. bis zum 07.06.2015 machten sich neun unerschrockene Motorradfahrer von Borschemich auf den Weg in die Eifel. Eine von Udo geplante Tour endete fast im Schrecken. Nachdem sein Navi leider schon vor der Tour elektronische Probleme hatte, konnte die Tour dank Bluetooth auf das Navi von Norbert übertragen werden und es konnte doch zeitgerecht bei mittlerweile 30 Grad losgehen. Unser erster Stopp war im Kloster "Maria Wald", wo einige zur Stärkung eine der besten Erbsensuppen zu sich nahmen. Von dort ging es über schöne Seitenstraßen bis zum zweiten Stopp nach Dreis-Brück ohne Probleme. Doch dann fing es an. Auf die Frage, "Norbert, wie weit ist es noch bis Bitburg?" kam die Antwort: 45 Kilometer (was noch ca. 1 1/2 Studen Fahrzeit war). Also ging es los. Wir fuhren über sehr schöne einsame Sträßchen (sehr gute geteerte Feldwege). Nach ca. 45 Kilometer hatten wir dann Ahrbrück erreicht (100 km vom eigentlichen Ziel entfernt im Ahrtal). Aber was soll man machen. Es wurde getankt und dann ging es wirklich Richtung Bitburg (Zitat von Norbert: Jeder gefahrene Kilometer ist mehr Fahrpraxis). Nun ging es klimatechnisch in Gore-Tex Motorradklamotten bei mittlerweile 35 Grad von oben und die Motorwärme von unten an die Substanz.Mit einiger Verspätung kamen wir dann in Bitburg an und freuten uns auf das erste kalte Bit. So ließen wir dann nach dem Abendessen bei einigen Kaltgetränken den Tag ausklingen.
Am Samstagmorgen nach dem Frühstück wurde das Tour-Highlight eingeleitet. Auf ging's Richtung Luxemburg ins Müllertal und durch die "Luxemburgische Schweiz". Leider kann man nicht in Worte fassen, was für ein Naturereignis dieses Land bereit hält. Kurven, Felsformationen am Straßenrand, viel Wald, Grün, Sauberkeit und Freundlichkeit konnten wir erleben. Am Nachmittag trudelten wir dann wieder ins Hotel ein und redeten über das Erlebte bei dem ein oder anderen Bier. Leider hatten wir nur einen Tag zur Verfügung.
Nach einem sehr guten Frühstück machten wir uns dann langsam wieder auf den Heimweg. Über einen kurzen Stopp in Kronenburg, wo es eine leckere Kartoffelsuppe gab, ging es dann ohne große Pause (außer einem Tankstopp) nach Hause. Nach dem Duschen trafen wir uns dann bei Horst zum Tour-Abschlußgrillen. Fotos findet Ihr in der Diashow.

Bitburgtour 2015
v.l.: Willi, Udo, Horst, Sabine, Norbert und Charlie
(nicht auf dem Foto der Fotograf Bruno
sowie Birgitt und Volker, die Samstag eine Pause einlegten)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Motorradfreunde Borschemich

Seit ca. 2 Jahren haben sich einige Borschmicher Motorradfahrer und -fahrerinnen zu einer Gruppe zusammengefunden, die gemeinsam kleinere und auch mal größere Touren fahren. Während der Woche verabredet man sich kurzfristig, meist per Telefon, zu kleinen Feierabendtouren, die ins nahe gelegene Umland führen und oftmals mit einer Tasse Kaffe bei POLO in Jüchen enden. Am Wochenende fahren wir dann auch größere Touren in die Eifel, an die Ahr oder ins Bergische. Auch dies wird immer kurzfristig, je nach Wetterlage, geplant. Die Route wird manchmal auch erst am Treffpunkt verabredet. Die letzten Touren führten uns zur Intermot nach Köln und nach Bitburg und Umgebung.

Mitfahrer sind bisher: Udo und Sabine Rosen, Bruno Syben, Horst Friedrichs, Norbert Machat, Willi von Wirth, Volker und Birgitt Paulsen, Karl-Heinz Gormans

Hier ein paar Fotos von uns und unseren Touren zur Einstimmung auf die Saison 2015:

 Tour nach Bitburg, Stopp in der Eifel bei Schmidt

Trier, Porta Nigra

Rast bei Piesport an der Mosel

Feierabendtour: Pause in Kaldenkirchen beim Cafe Kolbenklemmer

Dreiertour nach Monschau, Reporter der Motoradzeitschrift Tourenfahrer machten ein Foto von uns.

Deichtour an der Maas 2014: Kaffepause in Kessel (Cafe de Boesjer)